Programmkalender

  • SW
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr

Meine Favoriten

Bitte melden Sie sich an, um
vollständigen Zugriff zu erhalten.

Bitte melden Sie sich an, um
vollständigen Zugriff zu erhalten.

Bitte melden Sie sich an, um
vollständigen Zugriff zu erhalten.

Jetzt anmelden

Jetzt anmelden

Neueste Videos

Die Highlights der aktuellen Woche

Star-Portrait

John Travolta

Tony Manero und Vincent Vega – das sind die beiden Rollen, die John Travolta zum Kultstar machten. Seine große Karriere begann 1977, als er die Rolle des Tony in John Badhams „Saturday Night Fever“ übernahm – die ihn zugleich zum Idol einer ganzen Generation machte. Ein Jahr darauf drehte der frischgebackene Oscar-Nominee die ebenfalls erfolgreiche Musical-Verfilmung „Grease“. Nach einer Reihe von Kinoflops gelang dem bekennenden Scientologen 1989 mit „Kuck mal, wer da spricht“ ein Comeback. Doch es vergingen fünf weitere Jahre, bevor Quentin Tarantino ihm als Vincent Vega in „Pulp Fiction“ zurück an die Spitze verhalf, woraufhin er Kinohits wie „Operation Broken Arrow“, „Be Cool“ oder „Im Körper der Feindes“ drehte. In den letzten Jahren war der begeisterte Pilot u.a. in „Born to be Wild“, dem Musical „Hairspray“, dem Actionthriller „Die Entführung der U-Bahn Pelham 123“ und an der Seite von Robin Williams in der Komödie „Old Dogs – Daddy oder Deal“ zu sehen.

Weiterlesen
Programm-Highlight

Pulp Fiction

„Der beste und innovativste Film der Neunziger“, urteilte nicht nur die VideoWoche über Quentin Tarantinos oscarprämiertes Kinomeisterwerk. Drei Episoden über ein Dutzend Krimineller aus Los Angeles’ Unterwelt, deren Wege sich zufällig kreuzen: Ein minderbemitteltes Profikiller-Duo muss eine zersiebte Leiche nebst blutverspritztem Wagen beseitigen, ein verräterischer Boxer will türmen, riskiert für seines Vaters Uhr aber erst noch sein Leben. Und dann ist da der Leibwächter, der einen Abend lang auf die drogenabhängige Frau seines Gangsterbosses aufpassen soll... „Pulp Fiction“, eine knallhart-ironische Hommage an Hollywoods Gangsterkino, machte Quentin Tarantino zum Starregisseur. Der 41-jährige US-Amerikaner erwarb sein Filmwissen übrigens nicht an der Universität, sondern als Angestellter in einer Videothek. Grotesk und ruppig, gewalttätig und komplex, clever und ironisch, war „Pulp Fiction" ein Geniestreich, eine Adrenalinspritze ins Herz des Unterhaltungskinos. „Pulp Fiction“ ist der Kultfilm schlechthin – und vereint eine fulminante Starriege: Neben John Travolta und Samuel L. Jackson glänzen u.a. Bruce Willis, Harvey Keitel, Uma Thurman, Tim Roth, Christopher Walken, Rosanna Arquette und nicht zuletzt Quentin Tarantino selbst.

Weiterlesen